Werbung

find your christmas presents #04

Bevor ich jetzt weitermache: Schaut dieses Video! Ich liebe es und ich habe es die ganze Zeit gehört, währen dich diesen Blogeintrag geschrieben habe! 😀

Der heutige Blogeintrag steht ganz im Zeichen der Küche. Fünf Produkte, die für jedermann nützlich sind – und glaubt mir wenn ich sage, dass es total schwer war, hier einen Star auszuwählen. Daher habe ich einfach das ungewöhnlichste Produkt an die Spitze gesetzt – den Tomatengarten! Nun habt viel Spaß bei den heutigen Geschenkvorschlägen! ^.^

Ein Tomatengarten ist etwas ganz besonderes, wenn jemand gerne Gemüse anpflanzt und zum Beispiel keinen ausreichend großen Garten hat – oder gar keinen. Wir haben eine Wohnung aber keinen eigenen Garten dazu. Ehrlich gesagt hätte ich auch gar keine Lust dazu, einen Garten zu pflegen aber einmal einen Minitomatengarten hegen und pflegen und dann wirklich was wachsen sehen gehört irgendwie zu den Dingen, die jeder Mensch getan haben sollte.

Mir gefällt die Idee dahinter und ich fand es super, dass ich mir den Tomatengarten aussuchen durfte. ^^

Geliefert wird das ganze in einem Zinkkasten. Komposterde mit vier Metallschildchen zum Beschriften. Die Tomatensamen sind für zwei verschiedene Tomatenpflanzen; dazu noch eine super Verpackung mit der Anleitung. Diese ist natürlich auch auf Deutsch abgedruckt.

Das Ansetzen selbst hat richtig Spaß gemacht. Jetzt heißt es nur noch Geduld haben und beim Wachsen zusehen. Nach der Weihnachtszeit werde ich euch bestimmt einmal einen eigenen Blogeintrag damit zeigen, sollte wirklich noch viel wachsen. *_*

Monsterzeug hat generell viele Geschenkideen, bei denen der Beschenkte selbst aktiv werden kann. Ob man ein Ökosystem mit Garnelen oder ein kleines Aquarium mit Urzeitkrebsen bekommt – beides ist super spannend und gibt einem die Möglichkeit, selbst damit zu arbeiten. Es vergeht ab nun kein Anlass mehr, zu dem ich nun auf Monsterzeug passende Geschenke suchen werde!

Der Onlineshop Motivservietten hat mir so einiges zur Verfügung gestellt. Das Spezialgebiet liegt wahrlich bei schönen Servietten; nur möchte ich auch die anderen Produkte gebührend vorstellen. Zu einer gelungenen Tischdeko gehören auch ein paar verschiedene Eyecatcher – und dieser Sahnegießer in Kuhform ist auf jeden Fall einer!

Bevor der Artikel gar nicht mehr verfügbar ist, weil es ein Auslaufartikel ist, möchte ich ihn eben noch hier vorstellen. Auf den Shop selbst gehe ich näher ein, wenn die Servietten dran sind in der Weihnachtsaktion.

Schneidbretter aus Bambus kann man immer gebrauchen. Sie sind stabil und sehen toll aus. Scharfes Japan bietet neben scharfen Kochmessern eben solche sowie viele andere Nützlichkeiten an. Ich habe mir das 4teilige Frühstücksbretter Set ausgesucht und bin sehr zufrieden mit dem bisherigen Ergebnis.

Es ist nicht so, dass die Bretter rein zum Frühstücken geeignet wären. Auch wenn es zwischendurch eine leckere Jause gibt, eignen sie sich super als Bretter dafür.

Da die Bretter gepresst sind, ist es nicht ratsam sie in den Geschirrspüler zu geben – sonst fallen sie auseinander! Dass sie nicht dafür geeignet sind, ist aber gleich auf der eingeschweißten Verpackung jedes einzelnen Bretts vermerkt. In der Handwäsche tut man sich superleicht damit, man hat auch keine Probleme, dass sie zu lange zum Trocknen brauchen oder derartiges. Oft waschen wir sie kurz vor dem Essen nochmals ab und können sie gleich verwenden. Zumindest machen wir das momentan noch, weil der Bambusgeruch doch sehr intensiv und nicht jedermanns Vorliebe ist.

Von Abfasern oder Rissen kann man aber auch nach mehrmaligem Waschen und Abspülen nicht reden. Man hilft einfach kurz nach, indem man mit dem Geschirrtuch kurz drüber wischt, um es schneller zu trocknen und gut ist’s!

Interessant ist die Tatsache, dass 2 Bretter mit dünnen hellen Streifen und 2 Bretter mit dickeren hellen Streifen im Set enthalten sind. Im Shop beim Produktfoto sieht man es zwar beim genauen hinsehen – aber mir wäre das nie aufgefallen, wenn ich die Bretter nicht später in der Hand gehalten hätte. Finde ich zwar nicht weiter schlimm, aber man könnte hier doch eine genauere Produktbeschreibung hinterlassen.

Im Shop selbst erhält man noch den Tip, die Bretter gelegentlich mit säurearmem Speiseöl nachzuölen.

Wenn die Frühstücksbretter ein wenig zu klein sind, seht euch doch bei den restlichen Bambusbrettern um. Ihr findet bestimmt etwas!

Richtig Schön Leben ist ein Onlineshop mit feinen Designartikeln. Wer einmal anfängt, dort zu stöbern, kann nicht mehr damit aufhören. Neben hochwertigen Möbeln und toll designten Lampen findet man dort viele hübsche Accessoires. Mir wurden von diesem Onlineshop diese zwei Porzellanbecher von Bodum zur Verfügung gestellt. Außer dass ich mich total in diese Becher verliebt habe, kann ich gerade noch nicht mehr dazu sagen – nein, Spaß bei Seite! Aber verliebt habe ich mich wirklich in die Dinger!

Die Becher sind super isoliert, wenn man etwas heißes eingießt und sie dann am Silikongriff anfasst, verbrennt man sich weder die Hand, noch merkt man eigentlich was von dem heißen Getränk – außer man trinkt es dann und verbrennt sich die Zunge oder so.

Spülmaschinenfest sind sie auch – und das Silikon verformt sich nicht und fällt auch nicht ab.

Außerdem sind die Becher einfach zeitlos und passen in jede Küche. Immerhin sorgen sie auch durch das tolle Design für vollste Aufmerksamkeit am Küchentisch.

Kommen wir zum letzten Artikel von heute. Dem BWT Tischwasserfilter. Er filtert das Wasser, fügt Magnesium hinzu und sieht auch noch super aus! Was will man mehr, wenn man ein so gesundhaltendes Produkt ergattert?

Es gibt den Tischwasserfilter in drei verschiedenen Größen; in 2,7L, in 3,3L und in 3,6L. Ich habe den in 2,7L in der gewünschten Farbe orange erhalten und dazu eine passende Filterkartusche.

Bilder sagen mehr als tausend Worte, finde ich. ^^ Und wie er filtert, das sieht irgendwie witzig aus!

Mitgeliefert wird natürlich eine Anleitung – und die ist super beschrieben und sehr einfach gehalten. Ebenso einfach ist die Handhabung des Wasserfilters. Dass man den Deckel nicht mitwaschen sollte in der Spülmaschine, sollte einem der Hausverstand zwar sagen, aber ich erwähne es sicherheitshalber Mal. 😉 Der Rest kann natürlich von der Maschine gespült werden.

Das gefilterte Wasser riecht nicht anders und den Unterschied schmeckt man mit besonders starken Geschmacksnerven, für alle anderen ist das Wasser genauso neutral wie vorher. ^^

Die Anzeige, auch easy-control genannt, hat allerdings eine eigene Lebensdauer. Das finde ich etwas Schade, so muss man immer wieder einen neuen Deckel organisieren bzw. sich gleich einen neuen Wasserfilter zulegen. Vorgesehen ist die Anzeige für eine Lebensdauer von etwa 3einhalb Jahren.

Auch die Kartusche hat ein paar vorgesetzte Durchläufe, bis sie ausgewechselt werden muss.

2,7 L = 100 Füllungen oder 28 Tage
3,3 L = 85 Füllungen oder 28 Tage
3,6 L = 85 Füllungen oder 28 Tage

Nach 28 Tagen muss die Kartusche aus – ich nehme Mal an – Hygienegründen sowieso ausgetauscht werden.

So, ich hoffe euch hat auch der heutige Eintrag wieder etwas weiter vorangebracht. Habt ihr schon erste Weihnachtseinkäufe erledigt oder kommt das erst noch? 🙂

2 Kommentare

  • shirousagi

    das mit dem tomatengarten ist echt eine originelle idee *______* hab auch selber keinen garten, deshalb wäre das echt ein super geschenk XD ich hoffe, du zeigst uns später fotos von deinen “babys” XD also den tomaten, die du aufgezogen hast XD nicht, dass du was falsches denkst XD

    wenn man selber gemüse aufzieht, wächst das dann einen auch irgendwie ans herz XD zumindest wäre das bei mir so XD

    und die porzellanbecher find ich auch toll! allein optisch machen sie schon viel her *_* ich find’s toll, dass die einen silikongriff haben XD

    und ja, die ersten weihnachtseinkäufe wurden bereits getätigt XD aber ich hab noch nicht alle zusammen XD hab mir ja dieses jahr vorgenommen, alle geschenke bereits im november bzw. anfang dezember zusammenzuhaben, und nicht wie sonst immer auf den letzten drücker XD hab auch ganz viel weihnachtsschoki und lebkuchen gekauft XD

  • Fries

    Ich habe leider auch keinen Garten, aber wäre mal ne gute Gelegenheit mich auf Weihnachten in diese Richtung hin vorzubereiten, mein Mann wird sich freuen 🙂
    danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.