fallout-tipps
Nerdkram

Fallout 76: 2 Tipps für Zwischendurch

Ja, schon wieder kommt ein Blogpost zu Fallout 76. Sie kommen gut an und werden oft geklickt und darüber hinaus braucht es auch mal ein wenig mehr positiven Content zum Spiel, als immer nur das heftige Mimimi und Zerfetzen des Spiels, das ich ja zu größten Teilen nicht nachvollziehen kann – wie hier erklärt.

Heute geht es mir mal um zwei ganz gute Tipps für zwischendurch, auf die ich auch erst durch Zufall gekommen bin. Vielleicht geht es euch ja ähnlich wie mir/uns und ihr habt es noch gar nicht geschnallt, dass das geht. Na, dann kommt jetzt die große Erleuchtung für euch! ⌒°(❛ᴗ❛)°⌒

1. Gebiet ausspähen & neue Orte entdecken

fallout-76-tipp-1

Wenn ihr hohe Türme entdeckt, auf deren Spitze ihr mittels Treppen kommt, dann hoch mit euch! Oben angekommen blickt ihr einmal in den Himmel und dann könnt ihr das Gebiet ausspähen. Je nachdem, wie viel ihr schon rund um den Aussichtspunkt herum ausgespäht habt, werden eurer Karte ein paar neue Punkte hinzugefügt.

Ihr könnt noch nicht zu diesen porten, aber es ist damit gleich viel einfacher, sie dann aufzusuchen!

2. Haltet Ausschau nach Schrotthaufen

fallout-76-tipp-2-1

fallout-76-tipp-2-2

Sie befinden sich einfach überall und sehen immer gleich aus. An Müllhalden logischerweise, aber auch am Wasser, im Wald und zwischendurch vielleicht sogar in einem Bergwerk, wenn ihr Glück habt. Wenn ihr rangeht, könnt ihr Schrott davon sammeln und der variiert immer nach Zufallsprinzip. Eine perfekte Quelle für alle möglichen Materialien! Auch Patronen habe ich darin schonmal gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.