Werbung

la schiller

Aiii ich freue mich, euch heute eine ganz besonders liebevoll für mich zusammengestellte Auswahl an Produkten der La Schiller Produkte vorstellen zu dürfen. Zunächst aber einmal ein wenig detaillierter zum Shop an sich.

In meinem Geschäft – vor Ort als auch im Onlineshop – ist es mir besonders wichtig, mich vom Massenmarkt abzugrenzen. Ich möchte keine allerwelts Düfte anbieten, sondern lege großen Wert auf Qualität der Inhaltsstoffe und die Philosophie der Firmen, die die Produkte herstellen. Es sind fast alles Familienunternehmen, die nach alten Werten arbeiten und mit sehr viel Liebe ihre Düfte entwickeln.

Mit ihrem Sortiment hat sich Martina Schiller zwar auf Parfüms spezialisiert, aber nicht völlig darauf versteift. Und dass sie mit Herz und Seele für ihren Onlineshop steht, erkennt man alleine bei der liebevollen Verpackung und dem langen für mich extra verfassten Brief, in dem sie mir erklärt welche Produkte ich erhalten habe, wieso ich sie erhalten habe und sie diese ein wenig beschreibt. So gibt sie mir den perfekten Anstoß für meine Testung.

Auf dem Bild sieht es aus, als wäre etwas ausgelaufen; aber keine Angst, die Produkte kamen alle trocken an. Das kommt wohl daher, dass Frau Schiller ein wenig Parfüm auch auf die Feder gesprüht hat und diese noch nicht ganz trocken war.

Wenn ihr auf das Bild klickt, kommt ihr auf die Website vom Shop, wo ihr diese Philosophie findet. Neben einer Hotline gibt es in Rastede/Loy ein Geschäftslokal mit ihren Produkten; eine Wegbeschreibung findet ihr hier. Ab einer Einkaufssumme von 50 Euro ist eure Bestellung versandkostenfrei. Allerdings nur im Raum Deutschland. Ansonsten belaufen sich die Kosten hierfür auf 4,96 € und 3,60 € Nachnahmeentgelt – 2 € werden hier von DHL extra berechnet. Versandkosten im internationalen Bereich gibt es keine Angaben, da man hierzu per Mail oder Telefonisch Kontakt aufnehmen sollte. Bezahlt werden kann per Pay Pal, Überweisung (Vorkasse), Nachnahme oder Sofortüberweisung. Hier alle weitern Infos.

Nun zunächst einmal zu meiner üblichen Bewertung des Onlineshops und der Website an sich.

Layout hübsch gehalten
Übersichtlichkeit der Website logisch aufgebaut
Lieferzeit ~ 1 Woche
Verpackung sehr persönlich
Kundenservice total freundlich

Ihr seht, ich habe dieses Mal kein bisschen zu bemängeln. Jetzt kommen wir aber einmal näher zu den Produkten, die für mich zusammengestellt wurden.

Eine Feder habe ich, wie oben bereits, mit Duft besprüht dazu erhalten; verwendet wurde der Duft The von Collines de Provence. Dann habe ich vier kleine Duftproben erhalten; Folie de figue von Esteban Parfums, Le Grand Amour du Taj Mahal von Roméa D’Améor, Mandarina von Campos de Ibiza und dann noch Eau des Jardins von Clarins; hierzu gibt es allerdings leider keine Produktseite im Shop… Dazu erhielt ich ein kleines Päckchen mit Duftkeramik von der Serie Esteban Parfums; Orchidée blanc heißt es.

Dann bekam ich noch zwei hautpflegende Produkte dazu; einmal die Créme Eclat du Jour von Clarins und dann noch die My Payot Jour von Payot. Wie ihr seht, sind die Produkte von Clarins und Payot nur vor Ort oder telefonisch erhältlich. Zur Erfrischung bekam ich zu guter Letzt noch ein Päckchenmit Tropical Sunrise dazu; einem fruchtigen Rooibostee mit Ananas-Grapefruit Geschmack.

Gut, dann fangen wir Mal mit der Produkttestung und -vorstellung an! 😀

The von Collines de Provence ist ein ganz besonders fruchtiger Duft; entweder hält er einen im Winter schön frisch oder fügt sich perfekt zur stilvollen Abendkleidung.

Citrus – Floral – Oriental
Kopf
: Bergamotte, Zitrone, Orange
Herz: Eistee, Maiglöckchen, Jasmin
Basis: Veilchen, Ambra, Moschus

Man erhält 100 ml für 29 €.

Folie de figue von Esteban Parfums ist mir beinahe der liebste Duft von allen vier, die ich erhalten habe. Er macht gute Laune, ist total frisch und hält sich unglaublich lange; zumindest ist er mir selbst nach ein paar Stunden noch aufgefallen.Für den Preis von 49,90 erhält man ein 50 ml Fläschchen dieser Verzauberung. Hier das Duftprofil:

knackig – holzig – milchig
Kopf
: Bergamotte, Feigenblatt
Herz: Lorbeer, weiße Feige, Orangenblüte
Basis: Zeder, Feigenholz

Le Grand Amour du Taj Mahal von Roméa D’Améor ist ein Duft, der gerade noch blumig genug ist, dass er nicht zu exotisch wird. Er ist schön dezent und ist ein typisch wunderbarer Duft, den man eigentlich rund um die Uhr tragen könnte und jederzeit richtig damit liegt – selbst unabhängig von der Jahreszeit. 115 € bezahlt man für 100 ml und der Duft setzt sich folgendermassen zusammen:

Kopf: Grapefruit, Bergamotte, Meline, schwarze Johannisbeere, grüne Noten
Herz
: Maiglöckchen, aquatische Noten, Lotosblüte, Rose, Jasmin, Iris, Himbeere, Pfirsich
Basis:  Vetiver, Vanille, Moschus

Mandarina von Campos de Ibiza… Jeder, der solche Düfte mag – dem sei kein Vorwurf gemacht, aber ich mag den Geruch nicht. Er ist etwas zu aufdringlich, ein wenig zu sehr citrus. Wenn jeder den selben Geschmack hätte, dann wäre der Duftmarkt ja auch immerhin ganz schön arm dran mit uns… 45 € ist der Preis für ein 50 ml Fläschchen.

frisch und ausdrucksvoll
Kopf
: Mandarine, Bergamotte, Zitrone, Verbena, Orange, Melone, Grüner Apfel
Herz: Lavendel, Salvia, Koriander, Rose, Ylang-Ylang, Geranie, Lily of the Valley, Jasmin
Basis: Amber, Moschus, Cedar, Benzoeharz

Eau des Jardins von Clarins verbreitet Harmonie und Frische. Dieser Duft ist allerding nur saisonbedingt erhältlich. Preise finde ich weder in der Broschüre, noch auf dem Onlineshop von La Schiller. Auf anderen Websites heißt es Clarins Eau des Jardins ist ab Ende April 2010 in limitierter Auflage im Handel erhältlich. und man würde für etwa 42 € ein 100 ml Fläschchen erhalten.

Vom Duft selbst bin ich total begeistert. Es ist ein Duft, den man nicht jeden Tag trägt, der aber allerdings auch Mal gut in den gewöhnlichen Alltag oder zur üblich wochenendlichen Frauenrunde mit den besten Freundinnen passen würde.

Orchidée blanc ist eine Duftkeramiksorte. Für mich hat sich dieses Etwas als kleine Herausforderung dargestellt, da ich davor gar nicht wusste, dass so etwas existiert… Aber das Prinzip ist total einfach; man öffnet die Verpackung und es duftet. Meiner Meinung nach etwas sehr intensiv, weshalb ich nicht gerade begeistert davon bin… Aber für jeden Dekorationsfreudigen Menschen, der mit Gerüchen arbeitet, ist das hier ein wahres Muss! 7,70 € kostet der Spaß und man erhält die Steinchen in einem kleinen Netzchen; vielleicht ist hier der Duft auch ein wenig mehr abgeschwächt als in meinem Fall mit völlig abgeschlossener Verpackung, ich kann es gar nicht sagen…

Créme Eclat du Jour von Clarins ist eine Hautcreme, die man täglich aufträgt; sie spendet Energie und sei für junge Frauen und Einsteigerinnen perfekt geeignet. Diese Creme stellt die typische 24 Stunden Pflege dar. Trägt man sie auf die Haut auf, zieht sie zwar rasch ein, aber die Creme duftet extrem stark – wenn man danach noch Parfum aufträgt oder sich der Geruch mit dem typischen Make Up Geruch mischt, finde ich das leider zu viel des Guten…

My Payot Jour von Payot ist eine Tagescreme, die grundlegend haufenweise an Feuchtigkeit spendet. Zumindest finde ich jenen Effekt bei dieser Creme sehr stark ausgeprägt im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten. Sie hat einen angenehm dezenten Geruch und obwohl sie etwas Farbe beinhaltet, verschmilzt diese perfekt mit der Haut, ohne groß aufzufallen. Mit dieser Creme habe ich also bessere Erfahrungen gemacht, als mit der ersten. 🙂

Tropical Sunrise kostet 4,10 € pro 100 g und in einem kleinen Päckchen befinden sich 3,5 g. Man gibt ihn in einen Teefilter und sollte in 5 Minuten lang ziehen lassen bei 100° C heißem Wasser; zumindest steht das so auf der Verpackung. Dieser aromatisierte Rotbuschtee besteht aus den Zutaten Rooisbos, Apfelstücke, Orangenschalen, Ingwerstücke, Zimtstangen, Lemongras, Kokosraspeln, rosa Pfeffer, Cardamom, Aroma, Kornblumenblüten und rote Johannisbeeren.

Ehrlich gesagt habe ich ihn bisher nicht probiert und werde ihn verschenken, da ich nicht so der Teeliebhaber bin und ein Feind von Ananas und Grapefruit bin… 🙁

Jap, das war mein Test von den erhaltenen Produkten. Ich habe mir erlaubt, die Duftprofile und Informationen von der La Schiller Website zu beziehen; trotzdem gebe ich für die Angaben keine Gewähr auf Richtigkeit und entschuldige mich gleich Mal, falls sich irgendwelche Fehler eingeschlichen haben sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.