rocky horror picture show,  traveling

duesseldorf, tag 1

Ich bin ganz schön geschafft von dem Tag – um halb 6 morgens aufzustehen und dann 8 bis 9 Stunden im Zug zu sitzen ist anstrengender, als man es im ersten Moment denkt. Nicht Mal ich hatte es für möglich gehalten, dass ich dann nach 19 Uhr schon so zu jammern anfange, dass ich endlich ins Hotel will, weil ich so kaputt bin… xD” Aber alles der Reihe nach, ich erzähle euch jetzt wie mein erster Tag war!

Wie gesagt – aufgestanden bin ich um halb 6 Uhr morgens, da um 6:37 Uhr mein Zug ging. Da mein Freund bei mir geschlafen hat, wurde ich gleich von ihm zum Bahnhof gefahren und dann hat er mit mir gewartet, bis der Zug dann da war – ohne ihn hätte ich wohl die Hälfte vergessen oder irgendwo liegen gelassen, weil ich so hektisch im Kopf war… @,@

Das Foto hat mein Freund gemacht! x3 Sieht voll toll aus und obwohl die Sonne so schön geschienen hat, war es noch saukalt um die Uhrzeit… ~__~

Mein Koffer war so schwer… T___T;; Praktisch aber ist, dass ich mir wirklich dieses Beauty Case gekauft habe; den ganzen Kosmetikkram und mein Duschgel etc. hätte ich nie im Leben in meinem Koffer unterbringen können…

Umsteigen musste ich in München – zwischendurch hatte der Zug 10 Minuten Verspätung, mit dem ich nach München fuhr… da bekam ich es echt mit der Angst zu tun, ich würde den Anschlusszug verpassen. x_x Nachdem ich mich mit meinem Frühbucherticket genau an die vorgegebenen Züge halten muss, wäre das ziemlich doof geworden… >,<;

Schlimm waren die Situationen, als es “nur mehr” 2 Stunden Fahrt waren – da nickt man weg und würde gerade friedlich schlafen, als der Zug so einen Ruckler nach links macht, dass du denkst du fliegst gleich von deinem Sitzplatz…

Als wir in Düsseldorf einfuhren, hatte ich mir die Stadt selbst ettttttwas schöner vorgestellt – von der Seite, wo wir reinkamen, sah alles etwas… nun ja… abgefuckt aus? ^^; Sorry dass ich es so sage, aber mit Graffity angeschmierte Häuser, bei denen teilweise Stücke von den Dächern fehlen… Seriously? xD”

Nachdem ich jedenfalls Satsuki gefunden habe, ging es gleich los auf die Immermannstraße – das Japanviertel Düsseldorfs. Hierzu gibt es auf ihrem Blog Erdbeerkirsch übrigens eine ganz ganz tolle Wegbeschreibung (klickst du)! Aber wer nutzt den schon, wenn er den Schaffer persönlich als Reiseführer haben kann! ;D

Es ist eigentlich der totale Wahnsinn… Du gehst vom Hauptbahnhof raus, immer geradeaus und in eine unscheinbare Seitenstraße eingebogen… plötzlich stehst du in einem Eck und denkst, du bist in Japan gelandet! Jetzt vielleicht nicht ganz so übertrieben, aber die Schaufenster sind Japanisch, die Ladenwerbungen und teilweise werben Firmen in Japanisch!

Beim obigen Foto müsste übrigens irgendwo ein Kapselhotel in der Nähe sein! Ein Hotel, in dem man sich für ein paar Stunden eine kleine Schlafkapsel buchen kann und hier Power Napping betreibt. Sehr beliebt bei Japanern.

Tja… und als wir eben diese Straße entlang schlenderten und Satsuki lief, als hätten wir etwas angestellt, ging plötzlich einer meiner größten Träume in Erfüllung…

Der OCS Bookstore. Hier bekommt man alles von japanischen Büchern über Filme zu Zeitschriften und Mangas – bis hin zu Süßigkeiten und ganz viel Bentokram und Merchandise!! Da sich hier auch noch ein Pri Cla Automat befindet, ist das der Traum eines jeden Japanfans, hier einmal vorbeigeschaut zu haben.

Man bezahlt an der Kassa, bekommt sechs 100-Yen Münzen auf die Hand und kann damit zum Automaten spazieren. Wer eigens mitgebrachte Yen-Münzen verwendet, kann eine Strafe von bis zu 50 Euro erhalten… Der Bookstore will eben auch so seinen Umsatz damit machen.

Die drei Bilder mit dem Ufo, dem großen Hut und der dicken Ente wurden von mir verziert. Ja klar, wer schreibst sonst auf Koreanisch das Wort Dummkopf auf ein Foto wenn nicht ich? XD Die anderen beiden hat Satsuki gemacht. x3

Danach ging es natürlich weiter durch die Läden… Die Pri Clas haben wir eigentlich später gemacht, weil zu dem Zeitpunkt als wir das erste Mal drin waren, zu viele Leute anstanden – aber ich wollte es hier in einem durch erwähnen. XD

Nach ein wenig weiterem Bummeln ging es erst einmal in ein leckeres japanisches Restaurant – so ganz original Japanisch habe ich bisher noch nie gegessen und ich muss sagen, dass ich wirklich angenehm überrascht bin!

*narf*

Es gehört unbedingt festgehalten: Satsuki hat die gleiche Tasche wie ich! Und sogar in der selben Farbe!! xD

Booooahhhh sieht das lecker aus! Satsuki hat sich das Gyoza Menü gegönnt und ein Tempura, von dem ich nicht mehr weiß, welches es war – sorry XD” Ich habe Toriteri Don gegessen und dazu zwei Tempura Ninjin gegessen – das war Hühnerfleisch auf Reis mit leckerer Soße, deren Namen ich nicht kenne mit Misosuppe und einer Soße zum Huhn dazu (oder zum Tempura?). Das Tempura ist immer etwas Frittiertes. In meinem Fall waren es Möhrenstücke. ^-^

Da ich ja bisher noch nie so original Japanisch gegessen habe, wusste ich auch nicht, dass man Misosuppe trinkt und keinen Löffel dazu bekommt. Erst dachte ich, dass man da etwas Festes drin hat und stochere rein, aber nichts… xD””” Eine Story für sich. XD

Nach der kleinen Stärkung ging es natürlich weiter in ein paar andere Asialäden!

Nachdem mir die Hände schon weh taten vom Tragen – ich hatte mir ein paar Getränke gekauft und das Gewicht hängt sich ganz schön an… T__T – genehmigten wir uns einen leckeren Bubble Tea. Die Schlange dort war ein wenig lang, da der Laden sehr beliebt ist. Zudem wurde heute der erste Geburtstag von dem Laden gefeiert, was Party bedeutete!

Ich liebe es, dass die Karte so viel Chinesisch ist! Das lässt dem Ganzen die Originalität. <3 Weil ich aber so überwältigt von den ganzen möglichen Geschmacksrichtungen war, habe ich mir einen Blödsinn bestellt… >_<;

Ich nahm Grüner Apfel mit Joghurt Basis und Grüner Apfel Kokos als Topping, wenn ich das jetzt richtig in Erinnerung habe. Das war einfach nur total süß und igitt… >__<; Und wenn mir einmal etwas zu süß ist, dann heißt das was… In den Läden bei uns wird das ganz anders gemischt und hier basieren die Bubble Teas auch aus naturbelassenen Zutaten – in Düsseldorf ist alles voller Zucker. xD”

Da ich ja Party erwähnte – ein DJ kampierte vor dem Laden mit sehr lautem Bass und kräftigen Lautsprechern. Es hätten mehr Leute sein können, aber immerhin war es eine kleine Gruppe – ich selbst gehöre zum Beispiel nicht zu den Personen, die mitten auf dem Platz abtanzen, ohne den Tanz zu kennen. x”D

Und da zwischendurch immer ein wenig K*POP gespielt wurde, gingen die Kids natürlich die Tänze aus dem jeweiligen Musikvideo durch; könnte ich das auch, wäre ich ernsthaft mittendrin reingesprungen und hätte mitgetanzt. xD

Dann läuft da einer mit einem 2NE1 Shirt herum und plötzlich kommen so voll gestylte Japaner / Koreaner / undefinierbare aber wunderhübsche Asiaten um die Ecke und während die Mädchen, die noch Sekunden zuvor tanzten, plötzlich still stehen und fast wie Fangirls zu quietschen beginnen, vergesse sogar ich in dem Moment zu trinken. Wie oft passiert es denn schon, dass da plötzlich ein Typ vor einem steht, der aussieht als käme er gerade frisch aus dem JYP Entertainment Gebäude? Also bei mir zu Hause sicherlich nicht. Und genau deshalb liebe ich Düsseldorf so!

*fangirling muss auch mal sein*

Man hat BTW sogar einen kleinen Lutscher geschenkt bekommen, weil der Laden eben Geburtstag feiert. xD

Joah und als wir dann wieder zurück zum Bahnhof sind und ich mir ein paar Mangas gekauft habe, ging es danach auch recht bald zum Hotel. Bald ist gut gesagt, die Sonne ging schon langsam unter, als ich alles ausgepackt hatte. xD

Aber OMG! Hier gibt es keinen Lift. Ich musste meinen Koffer also in mein Zimmer schleppen – und das befindet sich im zweiten Stock… x____x;;;; Dafür aber ist das Zimmer soooo süß – eine nette kleine Pension eben. xD Für die öffentlichen Verkehrsmittel im gesamzen Rhein-Ruhr-Verkehr habe ich btw eine gratis Fahrkarte bekommen – wuhuhhhh!

Bett und Schreibtisch.

Auf dem Bett lagen kleine Haribo!

Kleiderschrank, TV, Minibar.

Bad & WC.

Ist jetzt vielleicht designtechnisch nicht unbedingt mein Fall, aber sauber ist es auf jeden Fall. Gemütlich ist es auch und eine kleine Lampe habe ich hier auch! :’D Und einziehen muss ich ja nicht. Hauptsache ich habe meine eigene Dusche und ein eigenes WC!

So, jetzt aber zu meinen Einkäufen, die ich in zirka zwei Stunden geschafft habe…

Das habe ich alles eingekauft!!!! %D Gleich im Detail dazu;

Die Mangas, die ich kaufen wollte, habe ich also. Jetzt fehlt nur noch die K*Beat, die ich hier sicherlich auch noch wo finden werde. Denn ich weigere mich strikt, 7 euro Versandkosten dafür zu bezahlen und in Österreich gibt es die nirgens… xD”

Radiergummis!

Zwei ultrasüße Fächer!

Zwei total niedliche Anhänger!

Könnte man eigentlich als Freundschaftsanhänger verwenden… Könnte. XD

AWWWWWWW OMG!

Lauter Sachen, die ich nicht brauche, aber haben wollte!

Briefpapier mit Schweinchen drauf! (& Sticker sind auch dabei!! *_*)

Hier blieb allerdings mein Herz kurz stehen – eine koreanische Ddung Doll!! q____q

Zwei Stück Kuchen. Schmeckt ähnlich wie Brioche, nur ein wenig süßer.

von links nach rechts:
Chilsung Cider – koreanischer Softdrink, schmeckt ähnlich wie Sprite
Ramune Melon – japanische Limonade mit Melonengeschmack, schmeckt sehr süß
Ramune original – japanische Limonade, schmeckt sehr süß
Hello Panda – koreanischer Softdrink für Kinder, gibt es auch in rosa
Lotte 2% – koreanischer Softdrink mit Pfirsichgeschmack
Lotte 2% in der Dose – koreanischer Softdrink mit Pfirsichgeschmack

von links nach rechts:
Lucky Stick – japanische Schokosticks, ein wenig dicker als Pocky oder Mikado
Pejoy – japanische Schokosticks, gefüllt mit einer Art Nougatcreme
Peppero almond – koreanische Schokosticks – in der Riesenpackung *_*

von links nach rechts:
Kanchokoreanische Süßigkeit, ähnlich wie die gefüllten Koalakekse
Choco-pick – Biscuitsticks mit Schokosoße zum eintunken – im Shin Chan Style XD

Biscuit; mit Erdbeer-, Sahne- und Schokogeschmack.

Japanische Melonenkaubonbons. Schmecken fast wie die koreanischen Melon Candy.

So… Dafür, dass ich erst einen Tag da bin und eigentlich nur effektiv 4 Stunden in Düsseldorf rumgelaufen bin und in der Zeit auch gegessen habe, war ich doch mit der lieben Satsuki sehr produktiv. XD Ich werde mir jetzt noch 3… 2… 1… Liebe! Band 13 durchlesen und ein wenig im Internet surfen und dann Mal schlafen gehen – will ja morgen früh los und viel unternehmen! :3

15 Kommentare

  • Satsuki

    Hihi ich war schneller <3
    Ich wollte mich nochmal für den schönen Tag bedanken *chu* Und nun kommentier ich fleißig~

    – Die Bilder sind so toll :3 Ich würd auch gern besser fotographieren können XD
    – Ich hatte Satsumo Imo Tempura (Süßkartoffel) ^^ Die Soße von dir war wahrscheinlich Teriyaki 😉
    – Ah du hast mich voll bei einem Fauxpas erwischt XD Miso Suppe trinkt man nämlich eigentlich mit beiden Händen an der Schüssel ;P Und drin war schon etwas, nämlich Wakame. ^^ Man trinkt aber erst die Flüssigkeit und isst dann das übrig gebliebene mit den Stäbchen~
    – Dein Zimmer ist ja süß (und deine Beute so im ganzen riesig XD), das Badezimmer ist der Hit! *lach*

    Für morgen und die nächsten Tage wünsche ich dir viel Spaß <3 Bin auf die Berichte gespannt 😀

  • Jessica

    Hallo :3
    Ach, wenn ichd as so sehe,w eiß ich wo ich bald wieder hinfahre. ich gehöre ja zu den glücklichen die düsseldorf innerhalb maximal 2 std erreichen können =D

    dieses kancho habe ich mir letztes jahr auch geholt. fand sie sooo lecker, aber kein asialaden verkaft sie hier.. die verpackung habe ich immer noch.. finde sie zu süß :3

    LG und noch einen schönen aufenthalt!

  • Yuht

    Wow, klingt total toll.
    Irgendwie will ich auch mal nach Düsseldorf 😀 Haha, und diese Automaten möchte ich natürlich auch mal ausprobieren.

  • Akai

    Woah, die Pandakekse =”D die hab ich aus New York für ganz viele Leute als Souvenirs mitgebracht, aber die normale mehr pandalike Variante xD ich kann Kerlen doch keine rosa Pandakekse schenken, obwohl eigentlich könnte ich ja schon *g*
    Die Peppero almond sind koreanisch ö_ö dann war der Laden dort ja doch mehr durchgemischt als ich gedacht hab.

    Ich beneide euch zwei so 🙂 es hört sich wirklich nach ner total tollen Zeit an. Und deine Einkäufe sind wirklich total süß. Viele meiner Bekannten haben sich beim ersten Bubble Tea auch den kompletten Blödsinn bestellt xD übrigens in Klagenfurt haben sind jetzt sogar schon drei Stück von den Läden. Bis Anfang des Jahres war nichts, aber dank meiner kleinen Überredung, hat eine kleine Smoothiebar sie ins Programm aufgenommen und jetzt sprießen die überall hervor. So macht es richtig Spaß auch einmal die Eltern zu besuchen 😉

    Ich will auch mal nach Düsseldorf ö_ö

  • William

    Toller Bericht. Ich mag tatsächlich den alten lieber als den von 2015 oder 2016, weil das noch so unbeeinflusst ist. Da warst du zum ersten mal dort und alles hat erstmal auf dich eingewirkt^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.