daily

맛있게 드세요

Ich habe hier schon vor laaaanger, langer Zeit im Internet einen Koreaner entdeckt – er soll so lecker sein, authentisch kochen und alles. Geschafft hatte ich es bis dato leider nie, dass ich dort einmal hingehe, um ihn auszuprobieren. Als ich dann letztens Diana vorgeschlagen hatte, Mal hinzugehen, hatten wir anfangs ziemliche Schwierigkeiten, das Restaurant überhaupt zu finden… XD Als wir es dann aber geschafft haben, diese epische Quest zu meistern, kamen wir in eine total persönliche Atmosphäre hinein – die Koreanerin, die uns alles servierte hat mich sogar auf mein Bunnyohrencover angesprochen… ^_^

Mandu – koreanische Teigtaschen. Eine Vorspeise, gefüllt mit Tofu, Fleisch und Gemüse. Im Prinzip das koreanische Gegenstück zum japanischen Gyoza. Man kann sie frittiert oder gedünstet bestellen, frittiert sind sie aber immer leckerer, da der Teig dann nicht so weich ist. ^-^ Serviert werden sie mit einer Soße, die man oft auch zu Harumaki erhält – gemischt mit Sesamkernen und ein paar andere kleine Details.

Kimchi – die typische koreanische Beilage. Sehr scharf, wurde es doch in Chili eingelegt. Viele denken, es handelt sich hierbei um eine Art Kraut – aber falsch gedacht! Kimchi ist Chinakohl, der einige Stunden lang in Chili eingelegt wird, mit Chilipulver und Sesamkernchen verfeinert wird und dann einfach als Beilage zu jedem Essen serviert wird. Oft in Kombination mit einem Salat.

Bibimbap – was grob übersetzt mischen und Reis bedeutet. Am Untergrund befindet sich eine große Portion Reis, darüber werden Rindfleisch und verschiedene Gemüsesorten schön sortiert aufgelegt, in der vegetarischen Form wird das Rindfleisch weggelassen. Ein Spiegelei befindet sich oben drauf. Gegessen wird es mit einem Löffel, nachdem man das Ei durchstochen hat und mit dem ganzen Essen vermischt hat. Dann löffelt man es einfach, bis man fertig ist… ^^ Dazu bekommt man noch zwei verschiedene Soßen; Chilipaste und Sojasoße. Die kann man nach Wunsch beimengen.

Bulgogi – ein koreanisches Festtagsessen. Rindfleisch in Soße mariniert, zusammen mit Zwiebeln und Paprika und anderem leckeren Gemüse. Dazu wird eine Schüssel Reis gereicht, extra Soßen gibt es bei dieser Speise keine.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.